PT RU EN ES FR DE

calceteiro.com

«a arte pública»

Startseite
   

PORTUGIESISCH PAVER

In Portugal, die Bürgersteige sind in der Regel mit einem Stein gepflastert, Kalkstein. In Gebieten, in denen Granit ist vermint ist es auch, welche zur Deckung der Bürgersteige.
Der größte Teil der Bevölkerung von jeder Stadt täglichen Spaziergänge auf calsada (gepflasterte Bürgersteige, Straßen, und manchmal horizontale Oberflächen in Innenräumen). (1).
Wir sind daran gewöhnt, dass sie gar nicht merken, die Existenz dieser Abdeckung.

Dennoch ist dies eine Form der antiken Kunst, die immer vor uns.
Wenn wir einfach geht weg von unserem täglichen Route, stoppen wir genießen die Schönheit des Gitters Verbundpflaster Steine, Gründlichkeit der Bild-Ausführung.

Nur wenn "calçada" (Bürgersteig) ist teilweise zerstört oder beschädigt - wir können es nicht verpassen.
 
Dennoch, der Schaden vermieden werden kann. Calsada Bürgersteig dienen kann für eine sehr lange Zeit, wenn sie korrekt installiert ist. Naturstein ist haltbarer Baustoff - genau Blick auf die alten Gebäude. Wer war nicht überrascht von der Haltbarkeit der antiken römischen Straßen, die unter calsada?
 
Wie erklärt sich die schlechten Bedingungen viele Straßen und Bürgersteige in diesem Land?

Natürlich, mangelnde Wartung, erklärt viel, angemessene Pflege der Bürgersteige Beschichtungen vor allem mit großen Menschen-Verkehr zu vermeiden, könnte dazu beitragen, die meisten der Probleme.

Ständige Ausgraben und repaving oft durch unzureichende Planung gibt einen Teil der Antwort.

Allerdings ist die Erklärung wäre unvollständig, ohne dabei auf die spezifischen Bedingungen der Arbeit wie zum Beispiel: Mangel an Personal, mangelnde Ausbildung Gründen, die eigentliche Projekt Zeit und Kosten, die im Zusammenhang mit der Durchführung der Arbeiten, etc.

"Calçada" sollte nicht als unpersönliche decken, wie Asphalt.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben: Es gibt einen großen Unterschied im Preis und der Qualität der geleisteten Arbeit durch eine individuelle Handwerker-und der Bekleidungsindustrie.

Auch das Ergebnis der Arbeit, die von einem Master-calceteiro (2) ist ganz anders mit der Arbeit von einem Nicht-Profi-Team.

Die Frage ist auch, in welcher Material gewählt, um die Bürgersteige.

Der Zweck dieser Website ist nicht nur zur Bereitstellung von Informationen auf dem Master-calceteiro Arthur, aber was noch wichtiger ist, einen Beitrag zur Erhaltung dieser Kunst.

Alle präsentierten Arbeiten wurden von Arthur getan, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben.

1. Naturstein Pflaster der Bürgersteige, Straßen, und manchmal horizontale Oberflächen in Innenräumen heißt "calçada", wie der Begriff ist breiter als nur "Pflaster", die in der Regel für die Wahl, wo Straßen und Stein, Malerei und zur Methode, Methode der Verarbeitung, usw. normalerweise nicht ändern. Calsada es ist auch ein Pflaster, sondern eine von einem Innenhof, der Titel und die Bürgersteige in Gärten und Parks, der im ersten Stock eines Gebäudes aus Stein - ist nicht ein gewöhnliches Pflaster, aber die calsada. Wir nennen es auch "Mosaikböden".

2. Für die Konsistenz der Präsentation, ich benutze den Begriff "calceteiro", wie der Begriff ist weiter gefasst als "Straßenfertiger", nach der Logik der oben (1). Beispiel: calceteiro schneidet den Stein auf die gewünschten Formen, wenn seine Arbeit tun, ist, dass die grundlegenden Unterschiede der Verlegung von synthetischen Beschichtungen mit einer eindeutigen, hergestellt Form von Stein, Fliesen und Platten.
 
Creative Commons License Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert - calceteiro.com - Aktualisiert: Montag, 18. Februar 2008

Valid XHTML 1.0 Transitional